Seite auswählen

Philip Morris, Zigarettenhersteller bekannter Zigarettenmarken wie Marlboro, Chesterfield und L&M will schon bald keine Glimmstängel mehr verkaufen. Das war die überraschende Ankündigung des Konzerns Philip Morris International. Etwas, das vermutlich noch keinem Zigarettenkonzern in den Sinn gekommen wäre.

Der Konzern veröffentlichte seinen Neujahrsvorsatz in vielen britischen Zeitungen mit ganzseitigen Anzeigen. In England will Philip Morris dann auch damit anfangen, seinen Vorsatz umzusetzen. Zunächst ist angedacht, den Zigarettenverkauf zu reduzieren und irgendwann ganz einzustellen. Laut dem größten privaten Tabakkonzern der Welt gibt es 7,6 Mio. Raucher in Großbritannien und sie sollen über kurz oder lang mit dem Rauchen aufhören. In der Anzeige schreibt der Konzern: „Wir versuchen Zigaretten aufzugeben. Jedes Jahr geben viele Raucher Zigaretten auf. Jetzt sind wir dran. Unser Ziel ist es, in Großbritannien keine Zigaretten mehr zu verkaufen. Es wird nicht ganz einfach werden“. Aber Philip Morris hat dafür einen umfassenden Plan parat. Unter anderem will er Rauchern beim Aufhören helfen. Nützliche Informationen dazu werden auf einer Webseite zur Verfügung gestellt: http://www.smokefreefuture.co.uk/. Außerdem wird er Behörden in den bekannten Raucherhochburgen unterstützen. Packungsbeilagen in Form von Broschüren sollen zusätzlich Anregungen geben, mit dem Rauchen aufzuhören. Und letztendlich will Philip Morris neue eigene, alternative Produkte anbieten und den Vertrieb dazu ausbauen.

In der Anzeige informiert der Konzern auch darüber, dass er bereits 2,6 Milliarden Pfund in Forschung und Entwicklung investiert hat und dies bereits einen großen Unterschied gemacht hätte. Man habe neue Produkte in vielen Ländern eingeführt und viele Millionen Raucher hätten sich bereits anderen Optionen zugewandt. Langfristig will der Konzern den Verkauf von elektronischen Zigaretten und anderen Tabak-Ersatzprodukten vorantreiben.

Und natürlich meint es Philip Morris ernst. Es geht um einen großen Mark und da ist es immer gut, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Noch besser – einen großen Schritt voraus zu sein.

Quellen

– http://www.rp-online.de/wirtschaft/unternehmen/philip-morris-marlboro-hersteller-will-keine-zigaratten-mehr-verkaufen-aid-1.7302898

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen