Seite auswählen

Dieses Jahr findet das „Global Forum on Nicotine“ zum fünften Mal statt. Veranstaltungsort ist die polnische Metropole Warschau vom 14. – 16. Juni 2018. Das Forum gehört zu den weltweit renommiertesten und größten Veranstaltungen dieser Art. Die diesjährige Veranstaltung steht unter dem Leitsatz „Rethinking Nicotine“. Nikotin neu zu überdenken ist schon lange Hauptthema dieser Konferenz. Schon im Vorjahr kamen bekannte Größen der Branche zum Forum. Redner wie Frau Prof. Dr. Linda Bauld mit ihrer Metaanalyse zum Gateway Effekt, der griechische Prof. Dr. Farsalinos aus sowie Clive Bates aus dem Vereinigten Königreich.
Das internationale Forum lockt neben Wissenschaftlern zudem andere Interessensvertreter der Dampferbranche an. Nebenbei findet auch die ISONTECH 2018 statt, ein Symposium für Entwickler, Hersteller und Verkäufer von allem rund um die Dampfer-Industrie. Es gibt dort Gelegenheit für Videovorträge und Produktausstellungen.

Grund genug, das diesjährige Global Forum on Nicotine für ein Filmfestival mit dem Hauptthema „Nicotine harm Reduction“ zu nutzen. Aaron Biebert, in der Dampferszene bekannt als Regisseur für Dokumentationen wie „A Billion Lives“ organisiert das Filmfestival. Alle Filmproduzenten können Filme mit einer Länge von max. 15 Minuten einreichen. Sie haben auch die Möglichkeit, Fragen der Zuschauer zu beantworten. Sie Kurzfilme werden am Freitag und Samstag vorgeführt und eine Jury entscheidet über den besten Film. Dieser wird dann auf der Abschlussveranstaltung des Forums vorgeführt werden. Mitmachen kann eigentlich jeder. Dazu müssen die Teilnehmer sich anmelden unter der E-Mail-Adresse [email protected] und ihren Kurzfilm auf Vimeo oder YouTube einstellen. Anmeldeschluss ist der 16. April 2018.

Aaron Bieber sagte am 07. Januar 2018 bei der Bekanntgabe des Festivals: „Propaganda und Angstmacherei zu widerlegen wird mehr als einen einzelnen Film brauchen. Es braucht eine ganze Community von Erziehern, Anführern und Influencern, die gut informiert und Willens sind. Ein Film Festival zum Thema Tobacco Harm Reduction wird ein großer Anreiz sein, Filmmacher dazu zu bringen, sich der Sache anzunehmen und dabei zu helfen, die Wahrheit an die Öffentlichkeit zu bringen. Ich freue mich, diesen Versuch anzuführen und glaube, dass wir gemeinsam etwas verändern können.“

Quellen

– https://gfn.net.co/2018/film-festival – https://gfn.net.co/

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen